Donnerstag, 30. Mai 2013

Ponines Bücher-ABC - C wie Cozy


Cozy? Was soll das denn sein? So stand ich neulich vor einer amazon-Rezension und blickte irritiert auf die geschriebenen Worte. Was mir der Kritiker damit sagen wollte? Nun, "cozy" ist anscheinend eine Bezeichnung für Krimis, die in behaglicher Athmosphäre spielen und relativ wenig Action bieten, sondern mehr Wohlbehagen verbreiten. Ich weiß ja nicht, seit wann gibt es solche Bezeichnungen? Und vor allem, warum gibt es sie? Ich finde Kategorien ja durchaus hilfreich und glaubt mir, gelegentlich stehe ich auch hier vor dem Problem, in welche Kategorie ich ein Buch einsortieren soll oder ob die Rubriken nicht doch etwas zu groß gewählt sind und deshalb unübersichtlich werden. Andererseits bin ich ein eher praktisch veranlagter Leser: ich will einen Krimi lesen. ob die Heldin da eher Angorapullis strickt oder Walfische schlachtet ist mir dabei erstmal egal.
Kategorien sind ja in erster Linie hilfreich, wenn man ein Bücherregal einsrotieren will. Mal ehrlich, Bücherregale, die nach Farben sortiert sind, sind zwar ganz nett, aber mich dran zu erinnern, wie genau eins meiner Bücher aussieht, ist bei mir kaum möglich. Dementsprechend sortiere ich halt doch wieder nach Kategorien. Auf die Aufgabe freue ich mich am wenigsten, wenn ich im August umziehe - obwohl, wenigstens kann ich dann wieder einmal versuchen, meine Bücher zu ordnen. Im Moment heißt meine Ordnung ja "kreatives Chaos". Vielleicht gehe ich sogar so weit und mache es wie der Freund einer Bekannten - der hat seine Regale nicht nur nach Themen sortiert, sondern innerhalb der Themen alphabetisch und das ganze dann auch noch mit kleinen gedruckten Aufklebern am Regal verdeutlicht. Also eins ist mal klar: cozy ist so eine Bibliotheksatmosphäre im Wohnzimmer sicher nicht mehr, oder?

1 Kommentar:

  1. *g* Ich muß zugeben, daß ich mit der "Cozy Mystery"-Kategorie ganz gut zurecht komme und den Begriff für einige amerikanische Reihen sogar besser - liegt daran, daß diese Bücher sich meist nicht so vordergründig wie Krimis anfühlen, die Krimihandlung an sich unterhält zwar meist, ist aber oft eher einfach gestrickt. Das Gesamtpaket ist insgesamt normalerweise leichte Lesekost für gemütliche Tage; ich habe mittlerweile eine gewisse Anzahl davon angesammelt :-)

    AntwortenLöschen