Montag, 4. März 2013

52 Wochen, 52 Buchfragen - Woche 10

Ein Cover, das du schön findest

 


Hmmm, für die Frage musste ich ein bisschen überlegen, denn ehrlich gesagt, habe ich mir da noch nie großartig Gedanken gemacht, wie sehr mir ein Cover gefällt oder nicht. Und deshalb habe ich den Sonntag einfach mal genutzt für ein völlig absurdes, angeberisches und unendlich schönes Projekt - alle meine Buchcover auf einmal. Bitte schön! Ich bin wirklich für euch mehrere Stunden lang meine Regale durchgegangen und habe zum Teil Schätze wiederentdeckt, die in den hinteren Reihen ein Schattendasein fristen müssen. Darüber hinaus stelle ich fest, dass mein SUB doch wieder um einiges angewachsen ist, abeer bei weitem nicht mehr zu extrem wie noch vor ein paar Jahren.
Was mir noch aufgefallen ist, ich habe zwar sehr viele Krimis, aber es hält sich dann doch die Waage mit anderen Genres. Grade die Kinderbücher, die ich seit Jahren sammele (in der Hoffnung, meine Kinder damit in Bekanntschaft zu bringen) machen einige Regalmeterchen aus.
Auf den Bildern könnt ihr es vermutlich nicht anchvollziehen, aber ich habe zumindest beim Einzug in die Wohnung begonnen, die Regale systematisch zu befüllen. In Ordnung, ich muss zugeben, dass dieses Projekt ziemlich gescheitert ist im Laufe der Zeit, vor allem, weil ich inzwischen Regalbretter doppelt befülle oder Bücher auf die Reihen drauflege. Alles, was ihr hier seht plus noch einige Bücher, die ich nicht aufgenommen habe (die gesammelnte Politikerbiographien meines Mannes, ein großer Teil der SZ-Bibliothek und dem kleinen Regal im Schlafzimmer) finden ihren Platz in dreieinhalb großen Billy-Regalen mit Aufsatz. Wobei, drei Fächer sind reserviert für unsere Weingläser, die Whisky-Sammlung meines Gatten und ein Regalbrett mit Andenken-Schnickschnack.
Je länger ich die Buchcover zusammengestellt habe, desto mehr habe ich mich gefragt, ob es darunter eins gibt, das mir wirklich besonders gefällt. Mit Ja antworten kann ich immer noch nicht - das liegt einfach auch daran, dass ich zwar Bücher sehr oft nach Cover auswähle, es dabei allerdings mehr um die Frage geht, ob mich das Bild spontan anspricht oder nicht. Stehen sie dann im Regal, sieht man ja häufig nur noch den Buchrücken, der nicht allzu viel verrät. Was ich sehr mag, sind Cover, die einen haptischen Effekt haben, also eine rauhe oder besonders glatte Oberfläche haben - das fühlt sich beim Lesen einfach wundervoll an. Die farben sind mir relativ egal, kann man denke ich ganz gut sehen. Ich würde meine Regale sehr gerne nach Farben sortieren, aber die thematische Ordnung ist mir wichtiger. Wenn wir jemals in eine größere Wohnung ziehen, werde ich es wieder so strukturieren - und ein paar zusätzliche Regale anschaffen ;-)





Und, habt ihr Bücher erkannt? Gobt es Sonderwünsche für Rezensionen zu irgendeinem der abgebildeten Schätze aus dem Bücherregal? Eins kann ich euch sagen, mein Vorsatz, alle Bücher bei mir zu rezensieren, wurde heute zwar von der Menge ziemlich erschlagen, aber ich gebe ihn sicher nicht auf - ich kann über viel zu viele dieser Bücher noch immer detaillierte Angaben machen und freue mich drauf, wenn ich wieder mal mehr Zeit habe und das in Angriff nehmen kann :-)  Bis das geschieht, kommen aber zumindest alle Neuerwerbungen ganz regelmäßig hier zu Wort und werden brav vorgestellt.









 
 


Kommentare:

  1. Wow! Echt toll! :)
    Irgendwie bin ich gerade von der Menge etwas erschlagen ehrlich gesagt. Aber da du schon nach Rezensionswünschen fragst... wenn ich es richtig gesehen habe, ist da auch ein Buch von Gretchen Dutschke über Rudi Dutschke dabei. Deine Meinung zu dem Buch würde mich sehr interessieren! :)

    AntwortenLöschen
  2. Aber sicher doch :-) Sobald ich die Lehrprobe hinter mir habe, werde ich mir daran setzen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh super, das ist lieb! :)
    Ich drück die Daumen für die Lehrprobe.

    AntwortenLöschen