Mittwoch, 19. Dezember 2012

Hobbits machen glücklich

Ich vernachlässige dien Blog gerade aus zwei Gründen. Erstens aus akutem Schüleransturm, der dazu führt, dass ich permanent nur am Unterricht Planen, Unterricht Verwerfen und wieder denselben Unterricht Planen wie zuvor bin. Und zweitens, weil ich gerade schwelge.

Ich habe es mir gegönnt und die Preview von "Der Hobbit" im Kino angeschaut. Und dann gleich noch zweimal "Der Hobbit" an den darauf folgenden Tagen. Ja, ich bin wahnsinnig ;-) Aber ich bin sowas von verliebt, dass mein Mann schon Angst hat, was passiert, sollte mir Martin Freeman über den Weg laufen. Dass ich ein Fan von Peter Jackson bin - damit hat er mich kennengelernt. Was bei "Der Herr der Ringe" ein wenig an ihm vorbeigegangen ist, ist die Tatsache, dass ich nach Sehen des Films ungefähr zwei Monate im geistigen Ausnahmezustand verbringe und gerne in eine Miethöhle einziehen würde, die im Auenland angeboten wird (hey, Beutelsend steht doch grade leer!!). Ich liebe, liebe, liebe diesen Film und werde die nächsten Wochen damit verbringen, Merchandise-Artikel zu kaufen. Den ersten hat mit mein Göttergatte schon sselbstständig besorgt, nämlich ein nettes kleines Büchlein mit Bilbo vorne drauf :-p

1 Kommentar:

  1. Wenn ein Fan so spricht, dann freu ich mich erst recht drauf & kann's kaum erwarten - bis jetzt hatte ich leider noch keine Zeit, ihn mir anzuschauen ... aber das wird, das wird! juhu!

    AntwortenLöschen