Montag, 20. Februar 2017

{Rezensionseemplar] Mein Babyalbum

Wie lange war ich eigentlich auf der Suche nach einem Babyalbum, in dem ich alles, aber auch alles festhalten kann? Mindestens seit der Geburt. Und fündig wurde ich dann per Zufall beim bloggerportal - ich dachte mir, ich kann nichts falsch machen mit einem Rezensionsexemplar und habe jetzt allen Erstes zwei weitere Exemplare davon schon verschenkt.

Für mich ist das Buch hier rundum gelungen. Das fängt bei der Aufmachung an, die zwar kindgerecht und niedlich ist, aber nicht dieses überbordend-kitschige oder extrem-betuliche Element hat, das so viele Babyalben besizten. Diese frische Aufmachung merkt man beispielsweise bei den Erinnerungsfragen in den Kapiteln, bei denen nicht nur das klasssiche "Was hast du gedacht, als du dein Baby zum ersten Mal gesehen hast"-Heititei beantwortet, sondern auch mal Raum für Anekdoten hat. Der sehr ausführliche Teil zu den Meilensteinen hat es mir aber besonders angetan, das ist einfach schön gemacht und man schwelgt quasi beim Durchblättern schon in der Vorfreude. Dass man dann auch noch richtig viel Platz für Fotos hat, ist ein weitere Pluspunkt.

Die Verantwortlichn für dieses Buch haben sich wirklich Gedanken gemacht, das merkt man. ja, ich gestehe, ich bin ziemlich begeistert und ich freue mich ehrlich schon aufs Ausfüllen (wann werde ich nur je dazu kommen?) und auf das Erinnern. Das Buch ist nicht nur nett für die Kinder später, sondern auch schon für die Eltern während man die babyzeit erlebt. :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen