Dienstag, 24. Dezember 2013

[Rückblick] Meine Bücher 2013


So, das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit ist es an der Zeit, einen Rückblick zu starten. Das Lesejahr 2013, was habe ich daraus mitgenommen?

Erst einmal, dass ich dieses Jahr doch gar nicht so viele Krimis gelesen habe, wie ich dachte - mich aber dennoch übersättigt fühle. Deshalb werde ich nächstes Jahr auch definitiv eher meinen SUB abbauen als an anderen Challenges teilzunehmen (obwohl, so ein paar habe ich im Hinterkopf). Was mich ehrlich freut: ich habe es geschafft, zu nahezu jedem Buch eine Rezension zu verfassen oder sie zumindest schon geplant zu haben, ein paar Bücher fehlen einfach noch. Wenn ihr das Dashboard dieses Blogs sehen könntet, ihr würdet weinen, was noch auf euch zukommen soll :-p

Insgesamt waren es in diesem Jahr (bislang) 106 Bücher, eventuell wird noch "Eichmann in Jerusalem" als 107. Buch dazukommen. Das sind zwanzig Bücher weniger als letztes Jahr - ich merke wirklich, dass ich inzwischen einen normalen Beruf habe und wenig Zeit zu lesen.

Highlights in diesem Jahr waren irgendwie sehr spärlich gesät, aber ein absolutes war definitiv "Der Kinderdieb" von BROM, die Peter-Pan-Variation, die mich immer noch beeindruckt. Nicht zuletzt auch wegen der großartigen Illustrationen des Autors. Auch andere, hier besprochene Bücher, waren großartig, alle aufzuzählen wird schwer. Ich danke jedenfalls den Herren Hjorth und Rosenfeldt dafür, einen schwedischen Krimi zu erzählen, der nicht die Schlechtigkeit Schwedens und der Welt im Allgemeinen in den Mittelpunkt rückt, sondern den Mut hat, einen Unsympathen zur Hauptfigur zu machen.

Schlimmer waren da diese Tiefpunkte zu verkraften, allen voran "Das fremde Haus" von Sophie Hannah - auf diese Rezension dürft ihr euch freuen, versprochen, da wachse ich grade über mich hinaus, je öfter ich das Buch anschaue. Den Cody hat sich die Autorin redlich verdient!

Das Lesejahr 2014 soll bitte genauso spannend, überraschend und enttäuschend werden wie dieses Jahr, das ist mein größter Wunsch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen