Samstag, 8. Januar 2011

Und es wird noch ernster

Heute war ich Brautkleid kaufen. Da ich unbedingt zu Lilly Brautmoden wollte, war klar, dass meine Mutter und meine Schwester mich morgens abholen und wir dann gemeinsam nach Nürnberg zum Laden fahren. Um viertel vor zehn waren die beiden dann auch bei mir, mit dem riesigen Lieferwagen meines Vaters und meiner fünf Jahre alten Nichte im Schlepptau. Denn wenn man schon fährt, kann man auf dem Rückweg ja noch bei IKEA vorbeischauen und Nichtchens neues Kinderzimmer vollständig ausstatten. Weshalb ich noch schnell mein Bad ausgemessen habe - aber dazu später noch was ;-)

Angekommen in Nürnberg haben sich unsere Wege erstmal getrennt. Meine Schwester und Kind sind zum Essen gegangen, während ich und meine Mutter den Laden betreten haben. Man, war da was los. Drei Bräute samt Anhang haben grade geschaut, der Laden war proppevoll. Wir wurden allerdings gleich von meiner Verkäuferin begrüßt und eine Kabine freigeräumt. Und dann ging es los. "Was haben Sie denn für Vorstellungen?"
Naja, meine Vorstellungen waren kurz und knapp:
* schön soll es sein
* nicht zu protzig oder aufwendig
* keine Schleppe, weil wir im Garten feiern
* eher fürs standesamt geeignet als für die Kirche

Nachdem das geklärt war, wurde der Katalog herausgeholt und ich durfte nochmal in Ruhe stöbern und alle zeigen, die mir gefallen. Parallel hat die Verkäuferin die Kleider geholt, selbst noch Vorschläge gemacht, meine Mutter hat etwas gefunden... Insgesamt stand ich dann mit einem kurzen und neun langen Kleidern in der Kabine. Und natürlich mit Schuhen, um die Länge zu testen ;-)
Wow, es war heftig. Rein in den Unterrock, rein in die Corsage, rein ins Kleid. Etliche hatten eine Schnürung und wurden dann von meiner Verkäuferin per Hand geschnürt - und das, wo ich einfach nicht still stehen kann!

Das dritte Kleid war wunderschön. Es war das mit dem Ärmelansatz, das ich hier mal gepostet hatte. Es war genau meins (Bild morgen, meine Mutter hat die Kamera eingesteckt) und ichw ar bis kur vor Ende überzeugt, ich würde es nehmen. Auch wenn es doch eine Spur zu festlich war. Aber dann kam es ganz anders ;-)

Ich wollte nur ein kurzes Kleid probieren. Es sah grauenvoll aus, hat überall aufgetragen, wo es nicht sollte und ich hab mir nur mühsam das Heulen verkniffen. Das zweite kurze Kleid wollte ich schon gar nicht mehr anziehen, aber meine Verkäuferin hat die Hoffnung nicht aufgegeben. Sie ist nochmal raus und kam zurück mit einem weiteren kurzen Kleid. Es war auch noch eine Größe kleiner als die, die ich bisher anprobiert hatte, ich dachte also nicht, dass es was wird, hab aber gute Mine zum bösen Spiel gemacht (ich hatte ja soweiso schon Kleid Nummer drei fest in meinem Kopf :-D ) Und dann? Dann kam ich aus der Kabine raus, sah mich im Spiegel - und das war es. Genau das war es. Es sitzt oben herum perfekt. An der Hüfte muss ich abnehmen, jetzt noch mehr als sonst - aber dann sitzt es hervorragend. Es geht bis knapp über die Knie, ist unglaublich schlicht, rein weiß, und hat nur eine etwas schräg genähte Tüll-Oberlage, auf der hier und da winzige Perlen angebracht sind. Es ist einfach Ich.

Also haben wir die Accessoires gesucht. So viele sollten es gar nicht sein. Eine weiße Tasche suche ich mir wo anders aus, da hat mir keine gefallen. Aber dafür habe ich Schuhe (so sündhaft teure Schuhe, dass ich gar nicht sagen mag, welche), eine wunderschöne Kette, die mir meine Mutter geschenkt hat (obwohl ich mir ihre Hochzeitskette als Teenager unter den Nagel gerissen habe) und die hervorragend dazu passt. Es ist ein relativ großer Anhänger in Blumenform mit Perlen und Stoff, der an einem organza-Band hängt. In der Schachte sieht er nicht allzu hübsch aus, aber zum Kleid passt er perfekt. Ja, und dann habe ich meinen Kopfschmuck gefunden. Ich wollte keinen Schleier, sondern etwas zum Stecken oder einen Haarreif. Die Verkäuferin kam mit einem unglaublichen Gebilde: Federn, Blumen und Tüllstoff mit großen Löchern - ich bin vor Schreck fast von meinem Podest gefallen :-D Aber auf dem Kopf sieht er toll aus.

bezhalt war es schneller als gedacht und dann habe ich mein Kleid auch direkt mitgenommen. Weil ich meine Abnhemerfolge natürlich sofort im Kleid spüren will :-D

1 Kommentar:

  1. Hast du deine Schuhe auch bei Lily gekauft??? Zeig her welche!!!

    Meine Mama meinte auch schon, dass ich doch nen Vogel hab mir die teuersten da auszusuchen :D Aber es sind nunm,al die für mich schönsten gewesen und ich bin total verliebt in diese Schuhe!!!

    AntwortenLöschen