Montag, 26. September 2011

Jürg Amann - Der Kommandant

Schon wieder Nationalsozialismus ... Ich kann einfach nicht widerstehen, nicht nur wegen meines Hescjichtsstudiums und meines Nebenjobs, sondern einfach nur aus purem interesse: sobald ich ein Buch sehe, das sich mit dem Themenkomplex beschäftigt, landet es unweigerlich auf meinem Stapel zu lesender Bücher. So auch "Der Kommandant", das mir zufällig in der Stadtbibliothek in die Hand sprang.

"Der Kommandant" ist ein sehr, sehr schmaler Band - manche Reclam-Ausgabe hat mehr Seiten. Ähnlich wie "Die Wohlgesinnten" von Jonathan Littell lässt Amann hier nur die Tätersicht sprechen. Anders als Littell waht er sich dabei aber noch einen Schritt weiter, indem er einfach nur Originalzitate aneinanderreiht. Nicht irgendwelche, sondern Amann verdichtet die Lebenserinnerungen des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höss (geschrieben zwischen seiner Verhaftung und Hinrichtung) zu einem Monolog, den man immer gern aus der Hand legen möchte, es dann doch nicht tut, weil man fassungslos von einer der 16 Stationen zur nächsten blättert. Da wird in den Erinnerungen an die Hinrichtungen in Sachsenhausen gradezu geschwelgt, um in einem Nebensatz zu erklären, dass das nur ein kleiner Teil des "bunten Lebens im Konzentrationslagers" war. Während ich Littells Roman lediglich verstörend empfand, war das tatsächliche in Buch, bei dem ich mich immer wieder an meine erste Begegnung mit Claude Lanzmanns Film "Shoa" erinnert, bei dem ich immer wieder ausschalten musste, weil ich es nicht ausgehalten habe, in diese Denkweise einzutauchen. "Der Kommandant" führt einen hinein in ein so völlig absurdes, wahnsinniges Denken, dass man versucht ist zu schreien - und am Ende vielleicht um so mehr daran zweifelt, dass man selbst sich niemals in dieses Denken eigefügt hätte.

1 Kommentar:

  1. Puh... mir geht es genau wie dir - immer wenn ich ein Buch sehe (oder im TV über eine Doku stolpere), das mit der Zeit des Nationalsozialismus zu tun hat, will ich es auf jeden Fall lesen. Das Buch von Amann habe ich mir gleich bei amazon auf meinen Wunschzettel gepackt. Danke für die Empfehlung!

    AntwortenLöschen